RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz
RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz

06/2017 - Simulationstraining MHD

Simulationstraining für das Bildungszentrum HRS des Malteser Hilfsdienstes am 09. Juni 2017

Weg von der Individualmedizin, hin zur Versorgung einer größeren Anzahl von Verletzten - darum ging es beim Simulationstraining am heutigen Freitag in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim. Mit insgesamt 12 Teilnehmern nahm das Bildungszentrum HRS des Malteser Hilfsdienstes an dieser praktischen Ausbildungsveranstaltung teil und dies unter den stets wachsamen Augen eines schulischen Dozenten sowie den Ausbildern unserer RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz.

 

Im zivilen Rettungseinsatz ist man es gewohnt, sich in kleinen Teams von meist 2 - 4 Mann um einen Patienten zu kümmern. Dementsprechend schwierig wird es für die Helfer, wenn man aus eben dieser gewohnten Norm herausgerissen wird. Das mussten auch die Auszubildenden teils auf leidliche Art und Weise feststellen. Neben einer provisorisch organisierten Führungsstruktur, der schnellen Erstsichtung der Patienten sowie der Kommunikation in einer sehr großen Gruppe musste stets der Überblick über die gesamte Situation behalten werden. Dabei galt es meist eine schwierige Entscheidung zu treffen: "Welcher Patient benötigt die dringlichste medizinische Versorgung und welcher Patient kann, bzw. muss aufgrund fehlender personeller und materieller Ressourcen warten?". Insgesamt mussten die Teilnehmer drei praktische Übungsstationen meistern, wobei sie nacheinander in kleineren Gruppen in die Szenarien eingebracht wurden. Die Patientenversorgung erstreckte sich hierbei von der akuten Ersthilfe, weiteren Stabilisierung und Versorgung bis hin zur Organisation des Abtransportes.

 

Auch diesmal wurden die Mimen und Patientendarsteller wieder durch unsere RND-Gruppe (Realistische Notfalldarstellung) instruiert und vorbereitet, so dass die angehenden Notfallsanitäter unter möglichst realen Bedingungen medizinisch versorgen mussten. Hierbei zeigte sich erneut, dass ein vor schmerzen schreiender Mime selbst gestandenes Rettungsfachpersonal, wenn auch nur kurz, komplett aus dem Konzept und klaren Denken bringen kann.

 

Zum Abschluss möchgen wir unseren Dank nochmals an alle Teilnehmer, das Bildungszentrum HRS und ganz besonders an unser Ausbilder- und Schminkteam sowie alle unsere Mimen richten! Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch der Malteser Rettungsdienstschule und wünschen bis dahin eine gute Zeit.

 

Text & Bilder: B. A. Schäfer

Folgt uns auch auf Facebook:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz