RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz
RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz

07/2018 - Simulationstraining

Simulationstraining am 28. Juli 2018

Neues Wissen erlangen, bestehendes Wissen vertiefen - Taktische Erste-Hilfe und Verwundetenversorgung 

 

Neben Reservisten und aktiven Soldaten der Bundeswehr, darunter auch einigen hochrangigen Reserveoffizieren, fanden sich am 28. Juli auch Teilnehmer der Polizei beim eintägigen Simulationstraining der RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim ein. Den Schwerpunkt dieser praktischen Übungsveranstaltung bildete dabei die Vermittlung von neuem Wissen sowie der Vertiefung von bereits bestehenden Kenntnissen und Fertigkeiten im sanitätsdienstlichen Bereich. Begrüßt wurden die Teilnehmer am Morgen durch den Vorsitzenden der Kreisgruppe Vorderpfalz, Oberleutnant d.R. Stefan Nitsche sowie das an diesem Tag leitende Organisations- und Ausbildungsteam der RAG.

 

Nach Klärung und Abschluss aller Formalitäten starteten die Teilnehmer dann in 2er-Teams in die Praxis. Den Beginn bildete eine umfassende Stationsausbildung, bei welcher Techniken der Ersten-Hilfe und weiterführende Techniken der taktischen Ersten-Hilfe unter Aufsicht und Anleitung der Ausbilder durchgeführt werden mussten. Dadurch war es möglich, auch bisher unerfahrenere Teilnehmer an die grundlegenden Techniken der Verwundetenversorgung unter kontrollierten Bedingungen heranzuführen.

 

Am Mittag und Nachmittag folgten dann mehrere praktische Übungsszenarien, bei denen verschiedene Schwerpunkte in Bezug auf Verletzungsmuster sowie Versorgung und Rettung gesetzt wurden. Diese unterschiedlichen Lagen mussten dann nacheinander von zwei Teilnehmergruppen abgearbeitet werden. Dabei wurden die Teilnehmer durch das professionelle und realistische Schauspiel der vielen Verletztendarsteller mehrfach teils bis an ihre eigenen Grenzen gebracht, was durchaus gewünscht war. Den Abschluss der Übungen bildeten dann durch die Ausbilder moderierte Nachbesprechungsrunden, bei denen die jeweilige Gruppe das gerade absolvierte Szenario reflektieren und gemeinsame Lösungsansätze für Probleme erarbeiten konnte. Gegen 17:00 Uhr endete der lange und anstrengende Tag dann nach erfolgter, gemeinsamer Abschlussbesprechung und Verabschiedung.

 

Die RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt wie immer den Ausbildern, der RND-Gruppe sowie den vielen Verletztendarstellern. Wir freuen uns schon auf die kommenden Veranstaltungen.

 

Text: B. A. Schäfer; Bilder: Heyer / Schäfer / Völker

Standorte von RAG'en Sanitätsdienst:

- RAG SanDst Kiel

- RAG SanDst Nord (Lüneburg)

- RAG SanDst Berlin-Brandenburg

- RAG SanDst RK Hessisch-Lichtenau

- RAG SanDst RLP (Mutterstadt)

 

Geplante RAG SanDst - Standorte:

- RAG SanDst Lübz

- RAG SanDst Leipzig

- RAG SanDst München

- RAG SanDst Euskirchen

Rot = Aktive RAG'en SanDst

Gelb = Geplante RAG'en SanDst

(Stand: März 2018)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz