RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz
RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz

(RND) Unterstützung Hilfsorganisation

Unterstützungseinsatz am 01. September 2018

Übung macht den Meister - Notfalldarsteller der RAG unterstützen Großübung von Jungrettern in Ludwigshafen

 

Egal ob erst kurz oder schon viele Jahre dabei. Am gestrigen Samstag unterstützten insgesamt 9 Helferinnen und Helfer der RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz die ludwigshafener Hilfsorganisationen (Feuerwehr, THW, ASB und Johanniter) bei einer 24-stündigen Großübung, bei welcher insgesamt knapp 40 angehende Retter der verschiedenen Jugendgruppen in vielfältigen Szenarien gefordert waren.

 

Für das Team der RAG lag der Schwerpunkt bei der Darstellung und Durchführung von Szenarien mit verletzten und erkrankten Personen, welche primär durch die Jugendlichen der Rettungsdienste versorgt und zum Stützpunkt in der THW-Unterkunft transportiert werden mussten. Die Einsatzorte lagen dabei an unterschiedlichen Lokalitäten im gesamten Stadtgebiet verteilt. Zwischen den Einsätzen, welche ohne Vorankündigungen über den gesamten Tag bis in die Nacht hinein eingespielt wurden, vertrieben sich die Jugendlichen die Zeit mit gemeinsamen Ausbildungen auf dem Hof des THW, bei welchen es auch möglich war, einen Blick in die Arbeit und das Material der anderen, meist „unbekannten“ Organisationen zu werfen.

 

Die besonderen Highlights der Großübung waren zwei Szenarien am Nachmittag und späten Abend, bei welchen alle anwesenden Organisationen gleicher-maßen gefordert waren. Gegen kurz nach 15 Uhr ging es für alle Teilnehmer mit Blaulicht und Martinhorn zur nur wenige hundert Meter entfernten Einsatzstelle im maudacher Industrie- und Gewerbegebiet, wo in einem gesperrten Straßenabschnitt ein schwerer Arbeitsunfall nach Baumfällarbeiten simuliert werde. Insgesamt mussten dort 5 zum Teil schwer verletzte Personen gerettet werden, welche im Vorfeld aufwendig mit realistischen Verletzungen durch die RAG vorbereitet worden sind. Sehr schön war dabei mit anzusehen, wie gut die Zusammenarbeit der Jungretter funktioniert hat. Während die Teams des Rettungsdienstes die medizinische Notfallversorgung der Patienten eingeleitet hatten, sorgten die Mädchen und Jungs des THW und der Feuerwehr für ein sicheres Arbeitsumfeld durch Absperrmaßnahmen und führten die Befreiung einer von Baumstämmen verschütteten Person durch. Daneben wurden die auf der Straße liegenden, verletzten Personen mit Decken vor neugierigen Blicken und der prallen Mittagssonne abgeschirmt. Zuletzt kümmerten sich alle Einheiten gemeinsam um die Umlagerung auf die Tragen und den Abtransport der vielen Patienten.

 

Am späten Abend ging es dann noch einmal gemeinsam mit allen Rettern hinaus auf das Gelände der Feuerwehr Oppau, wo ein Grillunfall im Dunkeln mit mehreren verletzten Personen und zu löschenden Feuern simuliert wurde. Auch hier konnten die Jugendlichen einmal mehr zeigen, was sie bisher alles – auch über den Tag hinaus – gelernt hatten.

 

Die RAG freut sich sehr darüber, dass sie diese tolle Veranstaltung für die angehenden Jungretter aus Ludwigshafen unterstützen durfte.

Standorte von RAG'en Sanitätsdienst:

- RAG SanDst Kiel

- RAG SanDst Nord (Lüneburg)

- RAG SanDst Berlin-Brandenburg

- RAG SanDst RK Hessisch-Lichtenau

- RAG SanDst RLP (Mutterstadt)

 

Geplante RAG SanDst - Standorte:

- RAG SanDst Lübz

- RAG SanDst Leipzig

- RAG SanDst München

- RAG SanDst Euskirchen

Rot = Aktive RAG'en SanDst

Gelb = Geplante RAG'en SanDst

(Stand: März 2018)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAG Sanitätsdienst Rheinland-Pfalz